Heimathafen 2.0

Kaum vergeht ein weiteres Jahr und schon ist es wieder einmal an der Zeit, sich einen neuen Heimathafen zu suchen!
Warum? – „Ihr seid doch erst letztes Jahr umgezogen?“

Kurz und knapp: Nachdem das altes Büro in München-Schwabing den Auswirkungen des modernen urbanen Wohnungsmarktes (Gentrifizierung, Sanierung und horrende Mietpreise bis zu 40,- € pro m²) zum Opfer gefallen ist, mussten wir uns nach nur einem Jahr ein neues, noch besser geeignetes „Zuhause“ suchen und wurden fündig. Es war ein langer Weg dorthin, aber wir sind endlich gut angekommen, direkt an der Isar, genauer in der Ickstattstr. 7. Vor dort aus versuchen wir fortan, kritisch, nach bestem Wissen und Gewissen das Beste für eine sich immer schneller digitalisierende Gesellschaft und Wirtschaft zu tun.

Ein eigenes Nachrichtenformat – Dossier Digital

Mit der Entscheidung, ab April 2016 Schritt für Schritt ein eigenes erstes Nachrichtenformat (www.dossier-digital.de –> Klickste!) aufzubauen und dieses – so wie eben alle großen Verlage auch – durch klassisches Corporate Publishing und schrittweites Content Marketing für kleine bis mittelständische Unternehmen querzufinanzieren, stehen wir nun vor den spannenden Herausforderungen einer sich entwickelnden Digitalen Welt und einer Gesellschaft, die heute kaum noch bereit ist, für Inhalte zu bezahlen! Kann das überhaupt gut gehen?

screen.jpg

Savoir Vivre – Schreiben wie Gott in Frankreich

Der Startschuss zum ersten eigenen Format fiel bei einem Agentur-Ausflug ins wundervolle Straßburg, wo wir im Mai 2016 mitten in der Altstadt eine sehr empfehlenswerte AirBnB – Wohnung für 4 Tage zur mobilen Brainstorming-Redaktion umgebaut haben. Heraus kam ein solider Grundstock von ersten Artikeln für unser „Dossier Digital“ sowie aufbereitete Inhalte für Kunden unserer neuen „Content-Factory„, für die es galt, schwer verdaulichen „Fachcontent“ für eine breitere Zielgruppe kanalgerecht aufzubereiten und diesen auch visuell ansprechend zu gestalten.

IMG_0179.jpg
IMG_0212.jpg

Ein Leitsatz aus Frankreich für Dossier-Digital:

Dossier Digital liefert Analysen, Reportagen und Essays aus der Welt der digitalen Transformation – unaufgeregt, kritisch und analytisch. Das Magazin richtet sich damit an Leser, die abseits großer Trends und Hypes die Digitalisierung und deren Einfluss auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sachlich diskutieren wollen. Dossier Digital liefert den zweiten Blick – den des nüchternen Beobachters auf die digitalisierte Welt.

Technik ohne Hypes

Unsere Motivation? Der Glaube daran, dass gute Inhalte gelesen werden wollen.
Das publizistische Ziel von Dossier Digital ist es, aus der aktuellen Überbietungsspirale, bestehend aus Clickbaiting, Content-Overflow und Trash auszubrechen und statt Gadget- und Fanboy-Journalismus die wirklich relevanten Inhalte verstärkt in den öffentlichen Fokus zu rücken.

Ob der Weg, sich von einer Agentur hin zu einem Medienunternehmen zu wandeln, letztendlich klappen wird, werden wir fortan versuchen, hier in diesem Blog ein wenig transparent zu beleuchten und freuen uns über Feedback und kritische Anregungen.

In diesem Sinne – Einen gutes neues Jahr,
Felix

Haben Sie ein konkretes Anliegen?

Schreiben Sie uns noch heute eine Nachricht oder rufen Sie an!

Suche

Drücken Sie Enter zum starten der Suche

Kunden-Login