Leitfaden zum SEO-gerechten Umgang mit Fotos & Bildern

Benjamin SchulzSEO

S-E-O – Drei Buchstaben die es in sich haben, geht es doch bei der „Search-Engine-Optimization” darum, möglichst weit oben auf Googles 1. Seite zu landen. SEO-Experten wissen: Dabei geht es um „unique” Inhalte, gutes Storytelling, die richtigen Keywords und einige technische Komponenten (z.B. Links). Die Wenigsten denken aber an die Bearbeitung der Bilder. Der Googlebot kann nämlich deren Inhalt nicht ohne Hilfe erkennen. Dann aber bleibt wertvolles SEO-Potenzial auf der Strecke.